Drucken

2011 07 09 ffg thal 01Zum heurigen Sommerfest der FF Thal am 09.07.2011 machte sich eine Gruppe der FF Gutenstein auf den Weg, um bei dem Nasswettkampf teilzunehmen. Der größte Unterschied zum „trockenen“ Wettkampf besteht darin, dass der Maschinist mit der TS von einer Wasserentnahmestelle Wasser ansaugen muss. Dieses muss mit einer Zubringleitung und 2 Löschleitungen bis an die Strahlrohre gefördert werden und jeweils von dem Angriffstrupp und dem Wassertrupp ein Kanister von einem Tisch herunter gespritzt werden. Bei größter Hitze mussten wir 2 Wertungsdurchgänge absolvieren.

Nachdem der erste Durchgang mit einer Zeit von 92,6 Sekunden und 10 Fehlerpunkten nicht nach Wunsch lief, erreichten wir im zweiten Durchgang eine Zeit von 80 Sekunden und 0 Fehlerpunkte. Die addierte Zeit zusammen mit den Fehlerpunkten brachte der Gruppe der FF Gutenstein den 2 Platz. Schneller war nur die Gruppe aus Furth an der Triesting. Aufgrund, dass die Gruppe aus Furth frühzeitig abreisen musste, gewannen wir nicht nur den Pokal für den 2. Platz, sondern auch noch den Wanderpokal der FF Thal. 

Neben dem Nasswettkampf gab es noch einen Gaudiwettbewerb für Jedermann. Dieser musste von 2 Leuten, welche an einem Fuß zusammengebunden wurden, absolviert werden. Dieser wurde durch das Team „Onkel und Neffe“ (Wilsch Richard und Mühlbauer Bernd) gewonnen. Gewonnen haben sie eine Ausfahrt mit dem „Dodge“ der FF Thal.
Der Tag in Thal war sehr erfolgreich für die Mitglieder der FF Gutenstein. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr und hoffen, dass es so erfolgreich wird, wie heuer.
Die Gruppe der FF Gutenstein bestand aus:
GrKdt: ABI Gamsjäger Hermann
MA: HBI Mühlbauer Werner
ME: BI Wilsch Richard
ATF: FM Döllinger Stefan
ATM: FM Mühlbauer Bernd
WTF: FM Herger Patrick
WTM: FM Riegler Gerhard
STF: FT Roth Johann
STM: FM Rausch Kerstin

Text und Foto: FF Gutenstein