Drucken

20140829-P8290041Am 29.08.2014 um 18 Uhr begann die Übung mit 17 Mitgliedern der aktiven Mannschaft und 5 Mitgliedern von der Feuerwehrjugend. Übungsannahme war ein Küchenbrand im ersten Stock, Markt 116. In dieser Wohnung befanden sich eine starke Rauchentwicklung und eine bewusstlose Person, die rasch mittels Bergetuch gerettet werden konnte.

Weiters wurden 2 Jugendliche vermisst, die sich im Dachgeschoss aufgehalten hatten. Der Innenangriff wurde mittels dem neuen C-42 Schlauchpaket und dem Hohlstrahlrohr gestaltet. Somit konnten wieder einige Mitglieder, Erfahrungen mit dem Schlauchpaket sammeln.
Der Vorteil an diesem Schlauchpaket liegt darin, dass die Leitung zuerst im trockenen Zustand aufgebaut wird und erst dann, wenn man sich im richtigen Stock befindet, das Wasser hinzukommt. Dadurch ergibt sich für den Atemschutztrupp eine enorme Kraftersparnis, die bei anderen,wichtigeren Tätigkeiten eingesetzt werden kann.
Früher wurde der Hochdruckschlauch verwendet, dies forderte aber mehr Kraftaufwand, da der Wasserdruck von Beginn an dabei ist.
Nach dem alle Fahrzeuge wieder aufgerüstet waren, wurde die Übung um 20:30Uhr beendet.

 

Text und Fotos: FF Gutenstein

20140829-P829003920140829-P8290043P8290026