Verklausung in der Längapiesting

Der 24. Dezember fing für die Kameraden der Gutensteiner Feuerwehr nicht gerade ruhig an. Nach einsatzreichen Vortagen heulten um 06:25 Uhr wieder die Sirenen in Gutenstein. Eine Verklausung in der Längapiesting lautete die Alarmierung.
Kurz darauf rückten 19 Mann mit 4 Fahrzeugen zur Einsatzadresse aus.
Da die Schnee- und Regenmassen der vergangenen Tage den Bach anstiegen ließen, dürfte das am Bachufer gelegene Holz und Astwerk ein Rohr unter einer Brücke verlegt haben.
Die Kameraden konnte diese Verklausung mit Einreißhaken, Schanzwerkzeug und dem Einsatz einer Tragkraftspritze lösen. Neben diesem Einsatz mussten wir noch einen Baum wegschneiden und 2 Keller auspumpen.
Nach rund 2 Stunden konnten wir wieder Einrücken.