FF Gutenstein - Header Slideshow FF Gutenstein - Header Slideshow FF Gutenstein - Header Slideshow FF Gutenstein - Header Slideshow FF Gutenstein - Header Slideshow

Weiterlesen ...Von 25.11.2013 bis 28.11.2013 musste die FF Gutenstein zu 5 LKW Bergungen im Einsatzgebiet ausrücken.
Durch den Wintereinbruch und Missachtung der Kettenpflicht für LKW über 3,5t blieben die Sattelkraftfahrzeuge auf den winterlichen Straßen hängen.

Weiterlesen ...Am 18.11.2013 wurde die FF Gutenstein mittels SMS und Pager zu einer Fahrzeugbergung in den Urgersbach alarmiert. Nach wenigen Minuten konnten RÜST, PUMPE und KDO Gutenstein ins Klostertal ausrücken. Am Einsatzort angekommen wurde ein Lkw, eines ortsansässigen Unternehmens, auf der Seite liegend im Bachbett vorgefunden. Dieses Unternehmen versuchte bereits selbst, mittels Radlader und Lkw-Kran, den verunfallten Lkw zu bergen.

Weiterlesen ...Am 13.10.2013 wurden die Mitglieder um 14:01 Uhr mittels stiller Alarmierung zu einer Bergung eines Teleskopladers in den Panzenbach gerufen. Unverzüglich rückten Rüst Gutenstein und Pumpe Gutenstein zum Einsatzort aus.

Weiterlesen ...Lautete der Alarmierungstext am 30.09.2013 um 16:33 Uhr! Unverzüglich rückten Rüst Gutenstein und Pumpe Gutenstein zum Einsatzort aus. Am Einsatzort bot sich für die Mitglieder folgende Lage: Ein LKW vom Wandbach kommend, kam auf das weiche Bankett und sank mit der gesamten rechten Seite ein. Aus eigener Kraft konnte der Fahrer den LKW nicht mehr befreien.

Weiterlesen ...Gegen 21:30 am 1. September wurde die FF Grünbach-Schrattenbach zu einem Brandverdacht auf die Hohe Wand alarmiert. Da der Feuerschein, den ein Anrufer meldete, schon von weitem sichtbar war, wurden die Feuerwehren Waidmannsfeld-Miesenbach, Puchberg und Höflein nachalarmiert. Bei Ankunft der ersten Fahrzeuge stand eine Berghütte in Vollbrand.

Weiterlesen ...Ein Kamerad der FF Gutenstein wurde telefonisch über ein nervendes Wespennest über einem Eingang eines Einfamilienhauses informiert. Nach kurzem telefonischem zusammenreden von 3 Kameraden, rückte Kommando Gutenstein zur Einsatzadresse aus.

Weiterlesen ...Zum ersten Einsatz kam es am 11.08.2013 gegen 15:30 in Richtung Hals. In Brunngraben – Schärf Tal nahmen Anrainer eine starke Rauchentwicklung aus dem Wald wahr. Die beiden erstalarmierten Feuerwehren Pernitz und Neusiedl erkundeten die Lage, und die bestmögliche Zufahrt zur Einsatzstelle. Diese war jedoch nur über eine Forststraße möglich. Auf Höhe Einsatzort musste von der Forststraße eine ca. 300 Meter lange Löschleitung steil bergauf gelegt werden, um den Brand zu bekämpfen.

Weiterlesen ...Am 09.08.2013 wurde die FF Pernitz zu einem Baumbrand auf das Waxeneck gerufen. Bei den Löscharbeiten wurde ein Brand bei einem Nachbargebäude, welches nicht bewohnt war, entdeckt und die Feuerwehren Gutenstein, Neusiedl und Oed mittels Sirene um 21:54 Uhr nachalarmiert. Kurz darauf konnte Tank Gutenstein und Pumpe Gutenstein ausrücken. Aufgrund des wenigen Platzes direkt beim Brandobjekt, wurde Pumpe Gutenstein beauftragt eine rund 200m lange Zubringleitung vom Parkplatz des Waxeneckhaus zu Tank Pernitz herzustellen.

Weiterlesen ...Der Kommandant der FF Gutenstein wurde am 08.08.2013 telefonisch in Kenntnis gesetzt, dass eine kleine Mannschaft (5 Mitglieder) als Unterstützung und Ablöse der eingesetzten Kräfte beim Waldbrand in Weikersdorf erforderlich ist. Am 09.08.2013 setzte sich Tank Gutenstein mit 5 Mitgliedern um 05:30 Uhr in Bewegung. In den 12 Stunden wurden rund 32 000 Liter Löschwasser von der Mannschaft bei Nachlöscharbeiten auf diverse Glutnester aufgebracht. Unterstützt wurden die Mannschaften vom Österreichischen Bundesheer mit 3 Helikoptern und 2 Flächenflugzeugen aus der Luft. Im Einsatz standen zu der Zeit ca. 180 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus den Bezirken Wiener Neustadt, Neunkirchen und Baden.

Weiterlesen ...Am Dienstag, den 09.07.2013, wurden die Feuerwehren Gutenstein, BTF SCA Ortmann und der Schadstoffzug der FF Wiener Neustadt zu einem Chlorgasaustritt (Alarmstufe S2) nach Gutenstein in ein Gewerbeobjekt alarmiert. Bei der ersten Erkundung stellte sich heraus, dass sich die Schadensstelle nicht im Betriebsgebäude befindet, sondern am, in der Nähe befindlichen, Grundstück bei einer Wasseraufbereitungsanlage eines Pools. Bei Instandhaltungsarbeiten eines Installateurs kam es zu dem Zwischenfall.

© 2019 FF Gutenstein